Skip to main content

Am 30. Oktober hatte das Diakoniewerk Zschadraß zur Eröffnung der neuen Räumlichkeiten für die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB) und das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) nach Borna in die Deutzener Straße eingeladen. Von 11.00-14.00 Uhr gaben die Teams der beiden Fachbereiche Einblicke in ihre tägliche Arbeit und boten allen interessierten Besuchern Führungen durch die großzügig geschnittenen Räume an.

Rund 80 Besucher waren zu der Einweihung gekommen und brachten den Mitarbeitern vor Ort viele Geschenke zum Start in den neuen Räumen mit. Die Klienten der PSKB und das Team des MVZ hatten ein Unterhaltungsprogramm vorbereitet, über die gesamte Zeit wurden Führungen durch die Räume angeboten.

In der Deutzener Straße stehen den Klienten, Patienten und dem Personal der Diakonie Kliniken Zschadraß nun über 500 qm zur Nutzung zur Verfügung. Die alten Räume des MVZ im Sana-Klinikum und der PSKB in der Kirchstraße waren aufgrund der hohen Nachfrage nach den Angeboten der beiden Bereiche zu klein geworden. Bei der Begrüßung der Gäste dankten sowohl Dr. Ute Schneeberger, Leiterin des MVZ, als auch Katrin Pfeifer, Leiterin der PSKB, den ausführenden Baufirmen, die den Umbau der Räume zuverlässig, schnell und termingerecht umsetzen konnten und somit einen raschen Umzug ermöglichten.

Besonders die Klienten der PSKB, die niederschwellige Kontaktangebote für Menschen in schwierigen Lebenslagen bereithält, zeigten sich mit den großen Flächen sehr zufrieden. In Zukunft können sie mehrere Gruppen- und Arbeitsräume, sowie eine große Gemeinschaftsküche nutzen.